1. CC Barzheim 2010

plakette-cc-barzheim-001Rückblick

Auf dem Gelände des Reitstall Rühli fand am 31. Juli und 1. August 2010 in Zusammenarbeit mit dem Reitverein Schaffhausen der 1. Concours-Complet Barzheim statt.

Das Organisations-Komitee möchte sich and dieser Stelle bei den zahlreichen Besucher, den mehr als 100 Startern, der grossen Helferschar und den grosszügigen Sponsoren recht herzlich bedanken.

Es grüsst das OK-Team

 

Veranstaltungsbericht SN (02.08.2010)
Ein Doppelsieg an der Premiere

von Claudia Uehlinger

Der Concours Complet in Barzheim wurde zum ersten Mal durchgeführt. Mit dem doppelten Erfolg der Thayngerin Kathrin Schäppi hatte eine Lokalmatadorin die Nase vorn.

Strahlender, im wörtlichen Sinn, kann eine Premiere wohl kaum verlaufen. Die Sonne strahlte mit dem OK-Präsidenten Eugen Rühli um die Wette. Die Vielseitigkeitsreiter hatten am vergangenen Wochenende zum ersten Mal Gelegenheit, in Barzheim an den Start zu gehen. Diese Möglichkeit wurde mit zahlreichen Nennungen von den Reitern wahrgenommen. Dabei vermochte die Thayngerin Kathrin Schäppi der Premiere beim heimischen Stall ihren besonderen Stempel aufzudrücken und einen Doppelsieg zu feiern.
In fünf Prüfungen auf drei verschiedenen Niveaus machten die Konkurrenten die Sieger unter sich aus. Am Samstag vermochten die einheimischen Reiter nicht für Furore zu sorgen. Der Grund ist einfach – es gingen gar nicht viele Schaffhauser an den Start. Am Sonntag machten dann aber die einheimischen Reiter beim OKV Jump Green alles wieder gut, allen voran Kathrin Schäppi mit dem routinierten Cristal de Keruban. Sie konnte in dieser speziellen Prüfung, einem Mix zwischen einem leichten Springen und einem vereinfachten Cross, ihre Konkurrenten jeweils auf Distanz halten und gewann souverän mit acht und dreieinhalb Sekunden Vorsprung. Auch Sandra Pfund (Schaffhausen) auf Pocahontas demonstrierte, dass ihr diese Prüfungsart liegt, und beendete den Tag mit einem fünften und einem zweiten Platz.
Die grüne Wiese umgebaut
Auf die Premiere angesprochen, sagte Rühli: «Ich wurde schon öfter angefragt, ob ich bei meinem Reitstall nicht eine Springprüfung durchführen würde.» Beim Besuch des Concours Complet (CC) Oberhallau im vergangenen September sei ihm dann die Inspiration gekommen. Er habe gesehen, wie mit einfachen Mitteln gute Hindernisse im Gelände gebaut worden seien. Danach ging es Schlag auf Schlag. Mit dem versierten CC-Reiter und Geländebauer Stephan Döll wurde geplant und vor allem gehandelt. Döll zog mit dem neuen Organisator mit viel Enthusiasmus mit: «Ich war erstaunt, was Rühli aus meinen Vorschlägen gemacht hat. Da waren auf einmal ein Wall, ein Graben und eine Wasserpassage, wo vorher noch grüne Wiese war.» Nicht nur für Rühli, der den Anlass in Kooperation mit dem Reitverein Schaffhausen auf die Beine stellte, war es eine Premiere. Mindestens zwei Reiter feierten in Barzheim ihren Einstieg in den CC-Sport. Nicole Suter (Thayngen): «Wir hatten vorgängig die Möglichkeit, ein Training auf dem Areal zu absolvieren. Und mit der Nähe zu meinem Wohnort, war es für mich optimal, hier zum ersten Mal zu starten.» Ähnlich klang es auch von Remo von Ow (Wilchingen): «Ich war schon nervöser als vor einem Spring-Concours. Aber ich bin mit der Leistung meines Pferdes und mit mir zufrieden, denn wir haben alle drei Teilprüfungen beendet.» Alle Teilprüfungen, die zum guten Gelingen eines solchen Anlasses führen, hat auch das OK bestens gemeistert. «Es hat alles gut funktioniert, und von den Reitern habe ich ein positives Feedback erhalten», stellte Rühli nach zwei arbeitsreichen Concours-Tagen zufrieden fest. Sein erstmaliges Engagement hat sich damit ausgezahlt.